Offene
Jobs
Die Physiotherapie- und Ergotherapiepraxis ATHERA Krefeld-Neuro feiert Jubiläum
zurück

Happy Birthday ATHERA Krefeld-Neuro

Wir haben Praxisleiterin Judith U. interviewt. Die Kollegin zieht positive Bilanz.

Wie wird die Praxis in Krefeld mit neurologischem Schwerpunkt angenommen?                                                     

Die Nachfrage nach therapeutischer Versorgung für neurologische Erkrankungen ist hoch und wird von unseren Patient:innen dankend angenommen. Mit der Spezialisierung auf die Neurologie bedienen wir eine wichtige Nische. Auch die Arztpraxen geben uns ein positives Signal und sind froh, Fachtherapeut:innen in ihrer Nähe zu haben. Besonders freue ich mich darüber, dass es hier, aber auch von den Patient:innen, persönliche Weiterempfehlungen gibt. Das zeigt mir, dass wir alle einen guten Job machen.

Mit welchen Beschwerden kommen die Patient:innen zu Euch?                                                                                       

Die Symptome sind von Patient:innen zu Patient:innen sehr individuell und abhängig von der Art der neurologischen Erkrankung. Viele kommen mit Gleichgewichtsstörungen, haben Lähmungen oder Konzentrations-, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen. Wir helfen z.B. bei Krankheitsbildern, wie Parkinson, Multipler Sklerose oder Epilepsie.  Aber unser Therapieangebot beschränkt sich nicht ausschließlich auf die Versorgung von neurologischen Patient:innen, wir behandeln auch alle anderen klassische Krankheitsbilder in der Physio- oder Ergotherapie und das vom Kind bis zum Erwachsenen.

Was macht Eure Praxis aus?                                                                                                                                                               

Die therapeutische Versorgung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen, erfordert besondere Qualifikationen. Mein vierköpfiges Team, bestehend aus Physio- und Ergotherapeuten und einer Rezeptionskraft, ist für diese individuellen Ansprüche spezialisiert. Durch die interdisziplinäre Ausrichtung der Praxis haben die Patient:innen weitreichende Vorteile. So müssen Sie z.B. für die unterschiedlichen Therapieformen nicht unterschiedliche Praxen aufsuchen, sondern bekommen bei uns alles aus einer Hand.

Gibt es ein Erlebnis, dass Dich besonders geprägt hat in den letzten 12 Monaten?                                     

Besonders gerne denke ich an eine Patientin zurück, die am Anfang der Behandlung nur im Rollstuhl sitzen konnte und es sehr schwer hatte sich alleine aufrecht zu halten. Heute kann sie frei sitzen, und kann sich ohne Hilfe von der Bank oder einem Stuhl in ihren Rollstuhl setzen. Das ist ein Riesenerfolg und es macht einen stolz so etwas mit erleben zu dürfen. Diese Momente erden einen immer wieder.

Zum Geburtstag darf man sich immer etwas wünschen. Was sind Deine Wünsche?                                                 

Ich möchte mit meinem interdisziplinären Team gerne weiterwachsen und die Praxis weiterentwickeln. Wir suchen neue Kolleg:innen, die unser Team mit ihrem Know-how verstärken, um die Lebensqualität unserer Patient:innen tagtäglich zu verbessern. Schön wäre es auch wenn wir in Krefeld noch bekannter werden.