Offene
Jobs
zurück.

Kompensation

Den Anteil an Treibhausgasemissionen, den wir in unserer täglichen Arbeit produzieren und nicht durch Ökostrom oder Elektromobilität mindern können (zum Beispiel die Heizung in den Gebäuden, in denen wir unsere Praxen anmieten) kompensieren wir. Das von uns hierfür ausgewählte Projekt sind die „MoorFutures®“ der Ausgleichsagentur Schleswig- Holstein.
Naturmoor ist eines der ältesten Heilmittel der Welt. Die darin enthaltenen Mineralien, Spurenelemente und Vitamine sind von Natur aus besonders wirkungsvoll. Daher wertschätzen wir diesen Rohstoff sehr und nutzen ihn gern in unseren Therapien.
Was viele aber nicht wissen: intakte Moore sind auch die größten und effektivsten CO2-Speicher der Erde. Auf vergleichbarer Fläche speichern sie fast zehnmal so viel CO2 wie Wald und sind damit ein extrem wertvoller Baustein im Klimaschutz.
Ebenso sind sie lebendige Lebensräume für eine Vielzahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Leider wurden und werden Moore immer wieder aus wirtschaftlichen Gründen trocken gelegt und verlieren damit ihre Wirkung.
Es gibt für uns also viele gute Gründe, unsere CO2-Emissionen mit der Wiederherstellung von Mooren zu kompensieren. Gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Schleswig- Holstein widmen wir uns der Renaturierung des Königsmoors im Kreis Rendsburg-Eckernförde.
Die Klimawirksamkeit dieses Projekts wurde sogar vom TÜV Rheinland nach DIN ISO 14064-2 verifiziert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.moorfutures.de.